Warenkorb (0)    Merkzettel (0)
« zurück zu Ihrer Auswahl drucken

Nr. 1146   Café Paradies
Autor(in):Hans Schwarzl  
Bestellen
 
 
Merken
 
Genre:Komödie Leseprobe 1. Akt (PDF)
Sprache:Hochdeutsch Darsteller - Übersicht
Bühnenbild:Innen:
Kaffeehaus
Aktzahl:3 Ansichtsexemplar bestellen
Rollensatz bestellen
Besetzung:4 Dame(n)
5 Herr(en)
0 Jugendliche(r)
0 Kind(er)

Spieldauer:ca. 120 Minuten
Preis Buchmaterial:10 Rollenbücher zu
12,00 € pro Rollenbuch*
Aufführungsbedingungen
120,00 € pro gesamten Rollensatz

Ein Rollensatz besteht aus je einem Rollenbuch pro Darsteller und einem Rollenbuch für die Regie. Der Rollensatz ist nur im Zusammenhang mit einem Aufführungsvertrag zu erwerben.
Aufführungsgebühr:
(Tantieme)
10 % von den Bruttokasseneinnahmen,
jedoch mindestens 60,00 € pro Aufführung.
Alle Preise verstehen sich zzgl. 7 % MwSt.

Inhalt:
Das „Café Paradies“ ist ein Kaffeehaus irgendwo in einer Kleinstadt. Es ist der Treffpunkt von Künstlern und schrägen Typen. Tagein und tagaus trifft man sich im Café und alles geht seinen gewohnten Lauf. Der erfolglose Maler Marcel, der an einer Farbenphobie leidet und den jede Farbe in einen anderen Angstzustand versetzt, sitzt verzweifelt an seinem Tisch. Immer an seiner Seite: Freundin Gina, eine unglückliche Schauspielerin, die mit ihrem Schicksal hadert. Sie hat einmal in einer Tatortfolge eine Leiche gespielt und bekommt seither nur mehr Rollen als Leiche angeboten.

Ebenfalls täglich im Café ist Luise Graf. Sie ist die wohlhabende Witwe des Unternehmers Max Graf. Luise will von allen als Gräfin angesprochen werden und benimmt sich auch aristokratisch. Der Einzige, der den ruhige Kaffeehausbetrieb stört, ist der geldgierige Bankdirektor Otto. Er hat ein flegelhaftes Benehmen und sorgt mit seiner naiven Frau Mona immer wieder für Unruhe.

Als nun eines Tages der Cafetier Josef auf Kur geht und seine Tochter Lena den jungen Kellner Paul anstellt, ändert sich einiges im Café Paradies. Mit Paul taucht nämlich auch sein Vater Anton im Lokal auf. Anton hat gleich nach Pauls Geburt das Weite gesucht. Er hat sich weder um das Kind noch um die Unterhaltszahlung gekümmert. Anton ist ein Charmeur der alten Schule. Er ist ein attraktiver weltgewandter Hochstapler, dem die Frauen zu Füßen liegen. Er ist ein Blender, der vorgibt, sich überall auszukennen, sei es in der Kunst oder bei Geldangelegenheiten. Aber gerade die Anwesenheit Antons, der allen was vorgaukelt, macht das „Café Paradies“ für alle zum Paradies.



« zurück zu Ihrer Auswahl
« alle Stücke der Autorin/des Autors

*Voraussetzung für den Kauf eines Zusatzbuchs ist die vorherige Bestellung des entsprechenden Rollensatzes beim Theaterverlag Rieder.