Warenkorb (0)    Merkzettel (0)
« zurück zu Ihrer Auswahl drucken

Nr. 973   Männer habens auch nicht leicht
Autor(in):Regina Rösch  
Bestellen
 
 
Merken
 
Genre:Lustspiel Leseprobe 1. Akt (PDF)
Sprache:Hochdeutsch Darsteller - Übersicht
Bühnenbild:Innen:
Aktzahl:3 Ansichtsexemplar bestellen
Rollensatz bestellen
Besetzung:5 Dame(n)
5 Herr(en)
0 Jugendliche(r)
0 Kind(er)

Spieldauer:ca. 120 MinutenAufführungsbedingungen
Preis Buchmaterial:12,00 € pro Rollenbuch
132,00 € pro gesamten Rollensatz**
Aufführungsgebühr:
(Tantieme)
10 % von den Bruttokasseneinnahmen,
jedoch min. 60,00 € pro Aufführung.
Alle Preise verstehen sich zzgl. 7 % MwSt.

Inhalt:
An Automechaniker Rudolf Struppe ist der Kelch des Ehelebens mit all seinen schrecklichen Begleiterscheinungen bisher vorbeigegangen. Die Gängeleien, denen Ehemänner im täglichen Leben ausgesetzt sind, kennt Rudi nur aus den Erzählungen seiner verheirateten und schwer geknechteten Freunde Schorsch und Willi. Eigentlich könnte er ganz entspannt und frei von allen Zwängen leben, wäre da nicht seine Schwester Apollonia, die Rudi vor allen Feiertagen regelmäßig heimsucht, um seine heruntergekommene, verlotterte Wohnung durch eine "Putz- und Säuberungsorgie" wieder auf Vordermann zu bringen. Unterstützt von den Ehefrauen der Freunde und der Nachbarin Irene, vernichtet sie in dieser Zeit unter Einsatz sämtlicher bekannter Putz- und Reinigungsmittel systematisch jedes Staubkorn und jede noch so winzige Bazille. Das wäre zu ertragen, denn spätestens eine Woche nach dem Abzug seiner putzwütigen Schwester hat Rudi seine alte "Ordnung" wieder hergestellt, doch in diesem Jahr ist alles anders.

Getrieben von der Sorge um ihren verwahrlosten Bruder, dessen Cholesterinwerte unter aller Kanone sind, macht Apollonia selbst vor Rudi nicht halt. Seine geliebte Fleischwurst und das tägliche Bier werden gestrichen und gnadenlos durch Tofuwürstchen, Müsli und Kräutertee ersetzt. Statt wie gewohnt nach sieben Bierchen in langer Unterhose auf dem alten ramponierten Sofa zu nächtigen, muss Rudi seine Nächte nun "wie jeder normale Mensch" im engen, an allen Stellen "pfetzenden" (zwickenden) Schlafanzug im Bett verbringen und wird selbst da in seinen nächtlichen Träumen von Staubtüchern und Putzlappen verfolgt. Und um alle dem die Krone aufzusetzen, will Apollonia Rudis geliebte Pullover-, Bierkrug-, Zinnteller – und Zeitschriftensammlung einer staubfreien Wohnzimmeratmosphäre opfern! Rudi ist dem Wahnsinn nahe!

Als Apollonia beschließt, bis zum traditionellen Heimatfest volle neun Wochen bei Rudi zu wohnen und überlegt, getrieben von einem Versprechen, das sie ihrer Mutter gegeben hat, entweder ganz zu ihm zu ziehen oder ihn endlich unter die Haube zu bringen, beginnt für Rudi der nackte Kampf ums Überleben.

Unterstützt von Vinzenz, einem zugezogenen Trachtenmodenhändler und dem "Frauenversteher" Gustav, beginnen Rudis Freunde Schorsch und Willi mitten in den ohnehin schon schwierigen Vorbereitungen für das große Heimatfest einen Plan zur Rettung ihres Freundes zu schmieden.

Doch auch die Frauen des Ortes sind nicht untätig, sieht man doch eine letzte Chance einen weiblichen Restposten vor dem grausamen Ende als vertrocknete Jungfer zu bewahren.

Erfolgreiche Uraufführung! Ausgeglichenes Rollenprofil der Darsteller!

« zurück zu Ihrer Auswahl
« alle Stücke der Autorin/des Autors

*Voraussetzung für den Kauf eines Zusatzbuchs ist die vorherige Bestellung des entsprechenden Rollensatzes beim Theaterverlag Rieder.
**Ein Rollensatz besteht aus je einem Rollenbuch pro Darsteller und einem Rollenbuch für die Regie. Der Rollensatz ist nur im Zusammenhang mit einem Aufführungsvertrag zu erwerben.