Warenkorb (0)    Merkzettel (0)
« zurück zu Ihrer Auswahl drucken

Nr. 871   Ein Märchen sozusagen!
Autor(in):Sina Weinreich und Helge Adler  
Bestellen
 
 
Merken
 
Genre:Komödie Leseprobe 1. Akt (PDF)
Sprache:Hochdeutsch Darsteller - Übersicht
Bühnenbild:Außen:
Simultanbühne
Aktzahl:3 Ansichtsexemplar bestellen
Rollensatz bestellen
Besetzung:6 Dame(n)
16 Herr(en)
0 Jugendliche(r)
0 Kind(er)

Spieldauer:ca. 100 Minuten
Preis Buchmaterial:23 Rollenbücher zu
12,00 € pro Rollenbuch*
Aufführungsbedingungen
276,00 € pro gesamten Rollensatz

Ein Rollensatz besteht aus je einem Rollenbuch pro Darsteller und einem Rollenbuch für die Regie. Der Rollensatz ist nur im Zusammenhang mit einem Aufführungsvertrag zu erwerben.
Aufführungsgebühr:
(Tantieme)
10 % von den Bruttokasseneinnahmen,
jedoch mindestens 60,00 € pro Aufführung.
Alle Preise verstehen sich zzgl. 7 % MwSt.

Inhalt:
Märchen faszinieren nicht nur kleine Kindern, sondern auch noch Erwachsene. Sie haben eine ganz besondere Anziehungskraft und wecken die Fantasie des Lesers. Jeder hat eine Vorstellung wie die Hexe, der böse Wolf und der Froschkönig aussieht. Doch was passiert, wenn sich die Märchenfantasie mit der Realität vermischt? Wenn Märchen also in das wahre Leben übergehen. Was ist, wenn man irgendwann nicht mehr weiß was ein Märchen ist und was nicht?

In dem Stück liest Chris ihrer kleinen Schwester ein Märchen vor, weil sie auf diese aufpassen muss. Die Mutter der beiden Kinder hat ein wichtiges Geschäftsessen mit ihrem Chef, wofür sie sich besonders schick gemacht hat. Chris vermutet deshalb, dass Michael nicht nur der Chef der Mutter ist, sondern sogar ihr neuer Liebhaber sein könnte. Während des Vorlesens verbindet sich langsam in der Fantasie der beiden Mädchen das Märchen mit der Realität. Somit begegnet die Mutter einer Prinzessin und ein sprechender Spiegel erteilt Ratschläge, wie man schöner werden kann. Michael muss sich in seiner Castingagentur mit einer schönen Frau Namens "Wittchen" und ihren sieben Angestellten auseinandersetzen, welche sein Geschäft kräftig durcheinander bringen. Zusätzlich trifft ein rauchender Froschkönig ein, welcher sich mit der Prinzessin über seine Zukunft und die Emanzipation Gedanken macht. Um das Chaos perfekt zu machen, versuchen die Handwerker Grimm derweilen elektrische Leitungen zu reparieren, was die Situation jedoch eher verschlimmert, da sie nur Augen für "Wittchen" haben ...!

In dieser Geschichte treffen die Gedanken von zwei Mädchen, welche sich mit der Scheidung ihrer Eltern, dem Schönheitswahn in ihrem Alltag und den Medien auseinander setzen müssen, auf die Märchenwelt. Mit viel Humor werden alltägliche Gedanken und Erlebnisse mit Märchen vermischt. Man weiß nicht mehr, wo hier Realität aufhört und Fantasie anfängt, doch ist dies auch nicht wichtig, denn hinter jeder Fantasie steckt ein Fünkchen Wahrheit. Dem Leser und Zuschauer bleibt also überlassen, wie er das Stück für sich verstehen will oder ob hier vielleicht alles ein Märchen ist?



Beeindruckende Uraufführung Oldenburg 2006! Theater für alle Sinne mit Esprit und Phantasie!

Zu dem Stück wird Musik angeboten, welche die Aussagen und Gefühle intensivieren und untermalen. Somit hat der Zuschauer die Möglichkeit, mit allen Sinnen in einer besonderen Märchenwelt zu schwelgen.

« zurück zu Ihrer Auswahl
« alle Stücke der Autorin/des Autors

*Voraussetzung für den Kauf eines Zusatzbuchs ist die vorherige Bestellung des entsprechenden Rollensatzes beim Theaterverlag Rieder.