Warenkorb (0)    Merkzettel (0)
« zurück zu Ihrer Auswahl drucken

Nr. 1073   Oiso so was!
Autor(in):Martin Oberbauer  
Bestellen
 
 
Merken
 
Genre:Komödie Leseprobe 1. Akt (PDF)
Sprache:Bayerisch Darsteller - Übersicht
Bühnenbild:Innen:
Amtsstube
Aktzahl:3 Ansichtsexemplar bestellen
Rollensatz bestellen
Besetzung:7 Dame(n)
7 Herr(en)
0 Jugendliche(r)
0 Kind(er)

Spieldauer:ca. 120 MinutenAufführungsbedingungen
Preis Buchmaterial:12,00 € pro Rollenbuch
180,00 € pro gesamten Rollensatz**
Aufführungsgebühr:
(Tantieme)
10 % von den Bruttokasseneinnahmen,
jedoch min. 60,00 € pro Aufführung.
Alle Preise verstehen sich zzgl. 7 % MwSt.

Inhalt:
Die bayerische Kleinstadt Oberhollerburg nach dem Krieg im Juni 1948: Die Menschen kämpfen täglich um das Nötigste. Die Lebensmittelzuweisungen sind zum Sterben zu viel und zum Leben zu wenig. Der Schwarzmarkt blüht. Mit allem wird gehandelt. Trotz aller Mühen gelingt es der örtlichen Polizei nicht, diesem Treiben ein Ende zu setzen. Die Militärverwaltung der US-Besatzer setzt den deutschstämmigen Captain Arthur Goldman als verdeckten Ermittler an, um endgültig die Drahtzieher dingfest zu machen.

Bei einer überraschenden Razzia muss Captain Goldman im Amtsgericht Zuflucht nehmen und versteckt sich im Archiv. Er ahnt nicht, dass ausgerechnet der Amtsdiener Martin einer der Schwarzmarkthändler ist. Nun beginnt ein Versteckspiel, bei dem Captain Goldman auch den Schwarzmarktdrahtziehern auf die Schliche kommt. Als er mit seinen Ermittlungen zum Abschluss kommt und den Drahtzieher ausheben könnte, erfährt er, dass in wenigen Tagen am 21.Juni 1948 die Währungsreform in Westdeutschland in Kraft tritt. Jeder Bürger erhält ein Handgeld von 40,-- D-Mark. Der Schwarzmarkt kommt durch diese Maßnahme zum Erliegen.

Die Nutznießer des Schwarzmarktes stehen vor dem Ruin, da sie auf ihren illegalen Waren sitzen bleiben. Die Ermittlungen des Captains wären somit bedeutungslos. Geschickt kann er vor Bekanntmachung der neuen Situation noch einige Fälle des Amtsgerichtes auf "seine Art" lösen. So führt er ein junges Paar trotz Widerstands des Vaters zusammen und dem Amtsrat verhilft er zu seinem Glück. Dabei lernt er als falscher "Amtsdiener" die junge Kriegswitwe Maria Furthner kennen und vielleicht lieben.


Erfolgreiche Uraufführung 2013!

« zurück zu Ihrer Auswahl
« alle Stücke der Autorin/des Autors

*Voraussetzung für den Kauf eines Zusatzbuchs ist die vorherige Bestellung des entsprechenden Rollensatzes beim Theaterverlag Rieder.
**Ein Rollensatz besteht aus je einem Rollenbuch pro Darsteller und einem Rollenbuch für die Regie. Der Rollensatz ist nur im Zusammenhang mit einem Aufführungsvertrag zu erwerben.